LR pixel

Mechatroniker für Kältetechnik - Ausbildung

Mechatroniker für Kältetechnik

Wie selbstverständlich legen wir in unserem Alltag Lebensmittel in den Kühlschrank, drehen die Klimaanlage im Auto an heißten Tagen auf und greifen im Supermarkt ins Tiefkühlfach. Doch wie schaffen es Kühlschrank, Gefrierfach und Klimaanlage eigentlich, Kälte zu erzeugen?

Wenn dich diese Frage interessiert, dann ist der Beruf des Mechatronikers für Kältetechnik für dich interessant.
Wenn du im wahrsten Sinne des Wortes einen „coolen“ Beruf suchst, über handwerkliches Geschick verfügst und ein sicheres Auftreten im Umgang mit Kunden hast, dann ist die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik genau das Richtige für dich.

Ausgebildete Kältetechniker sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt und haben beste Chancen, einen attraktiven Job zu finden.

Informiere dich hier über die Ausbildungsinhalte und bewirb dich auf unsere offenen Stellen.

Was macht ein Mechatroniker für Kältetechnik eigentlich?

Kälte- und Klimaanlagen sind aus technischer Sicht sehr vielseitig – sie umfassen mechanische Bauteile wie Kompressoren, Rohre und Ventile, aber auch elektronische und steuerungstechnische Baugruppen. So vielseitig wie eine Klimaanlage ist daher auch der Beruf des Mechatronikers.

Als Mechatroniker für Kältetechnik…

Welche schulischen Voraussetzungen solltest du für die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik mitbringen?

Wenn du einen guten bis sehr guten Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss in der Tasche hast, dann steht der Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik nichts im Wege. Natürlich kannst du auch mit einem Abitur die Ausbildung als Mechatroniker antreten.

Du bist für die Ausbildung als Mechatroniker für Kältetechnik genau der Richtige, wenn du…

Du solltest eine Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik beginnen, wenn....

Du solltest KEINE Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik beginnen, wenn....

Mechatroniker für Kältetechnik – die Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik ist als duale Ausbildung konzipiert. Das heißt, dass du theoretische Inhalte aus der Berufsschule mit praktischen Erfahrungswerten im Betrieb verbindest.

Die wichtigsten schulischen und betrieblichen Ausbildungsinhalte stellen wir dir hier vor:

Schulische Ausbildungsinhalte - Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik

Die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik ist sehr technisch – du wirst es daher unter anderem mit den folgenden Fächern und Inhalten zu tun haben:

Betriebliche Ausbildungsinhalte - Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik

Die theoretischen Inhalte der Berufsschule kannst du im Betrieb regelmäßig vertiefen.
Du fängst dabei ganz klein an – und übst beispielsweise das Verbinden von Rohren und Anlagenbauteilen.
Je länger deine Ausbildung dauert, desto interessanter werden dann auch die Aufgaben:

• Verlegen von elektrischen Leitungen in einem Stromkreis
• Programmierung und Inbetriebnahme von Anlagen
• Einweisung des Kunden in die Technik der Anlage
• Verbinden von Bauteilen und Baugruppen, etwa per Schweißen
• Installation der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
• Montage und Demontage von kälte- und klimatechnischen Geräten
• Entsorgung von Kältemitteln und Ölen
• Wartung und Instandsetzung von Anlagen beim Kunden

So sieht die Ausbildung zum Kältemechatroniker aus

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welches Gehalt bekommst du in der Ausbildung als Mechatroniker für Kältetechnik?

In der Ausbildung als Mechatroniker für Kältetechnik hängt dein Gehalt vom jeweiligen Betrieb und dem Standort des Arbeitsplatzes ab. Im Schnitt verdienst du…

Was verdient ein Mechatroniker für Kältetechnik nach der Ausbildung?

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung darfst du zunächst mit einem Einstiegsgehalt von etwa 2.500 Euro rechnen. Je mehr Berufserfahrung du dann sammelst, desto höher liegt das Gehalt.
Mit einigen Jahren Berufserfahrung und Führungsverantwortung kannst du bis zu 4.000 Euro brutto verdienen – bei einer Weiterbildung zum Meister, zum Staatlich geprüften Techniker oder einem Studium kannst du das sogar noch steigern.

Wie kann der Karrierepfad eines Mechatronikers für Kältetechnik aussehen?

Wenn du dein Wissen über die Kälte- und Klimatechnik vertiefen und immer auf dem neusten technischen Stand sein möchtest, kannst du zwischen verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten wählen. Zu den typischen Karrierepfaden eines Mechatronikers gehören:

Meister: Wer einen Meistertitel in der Hand hat, der kann selbst Azubis ausbilden, lernt viele weitere spannende Bereiche der Kältetechnik kennen und darf sogar ein eigenes Unternehmen leiten. Die Weiterbildung zum Meister dauert zwischen 6 und 24 Monaten und kann in Teil- oder Vollzeit absolviert werden.

• Staatlich geprüfter Techniker: Die Techniker-Weiterbildung ist nicht so technisch geprägt wie der Meister-Lehrgang, sondern fokussiert primär planungstechnische Fragestellungen rund um Fertigung, Montage und Wartung von klima- und kältetechnischen Anlagen. Staatlich geprüfter Techniker arbeiten auch häufig im technischen Vertrieb des Unternehmens.

• Studium: Als ausgebildeter Mechatroniker mit Fachabitur oder Abitur kannst du an einer Fachhochschule oder Universität studieren. Je nach persönlichem Interesse kannst du hier zwischen Maschinenbau, Kältesystemtechnik oder Energie- und Versorgungstechnik wählen. Das Bachelor-Studium dauert üblicherweise drei Jahre, im Anschluss kannst du dann noch ein zweijähriges Masterstudium machen.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik?

Die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik dauert 3,5 Jahre.

Kann man die Ausbildung verkürzen?

Eine Verkürzung der Ausbildung auf 2,5 bi 3 Jahre ist je nach Vorkenntnissen und schulischen Leistungen möglich.

Ist der Beruf des Mechatronikers für Kältetechnik ein sicherer Beruf?

Der Beruf des Mechatronikers für Kältetechnik gehört seit vielen Jahren zu den sichersten und meistgesuchten Berufen. Die Redewendung „Handwerk hat goldenen Boden“ trifft für den Mechatronikers für Kältetechnik in jeder Hinsicht zu, denn mit einer abgeschlossenen Ausbildung in der Tasche kannst du dir deinen Arbeitgeber in der Regel aussuchen. Die Liste der Berufe mit dem größten Fachkräftemangel wird seit Jahren von der Kältetechnik angeführt.
Auch die zahlreichen Karrierechancen, von der Meister-Fortbildung über den Staatlich geprüften Techniker bis zum Studium tragen zur Attraktivität des Berufsbildes bei.

Erfahrungsberichte zur Ausbildung als Kälteanlagenbauer

coming soon

Ausbildung Mechatroniker für Kältetechnik in München

Auf diese Ausbildungsplätze in München kannst du dich bewerben.