Mit DAIKIN Systemlösungen ökologisch verantwortungsvoll und unternehmerisch erfolgreich

Mit DAIKIN Systemlösungen ökologisch verantwortungsvoll und unternehmerisch erfolgreich

Auf der führenden Fachmesse für Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanlagen Chillventa Ende 2018 präsentierte auch DAIKIN, der weltweite Marktführer für Wärmepumpen- und  Klimasysteme und setzte seine Kompetenz in Punkto Kältemittel und zukunftsfähige  Geräteentwicklung in Szene.
Auch die KKS GmbH hat sich über die neuesten
Innovationen aus den Bereichen VRV, Kaltwassersätze, Split-Klimageräte, Luft-Wasser-Wärmepumpen, Gewerbekälte und Kältemittel sowie über neue Service-Tools informiert.

Klimasysteme und Kältemittel aus einer Hand

Im Fokus vieler Hersteller auf der Chillventa 2018 stand der Ausbau von Produktreihen mit low-GWP Kältemitteln. Der DAIKIN Konzern ist der einzige Hersteller am Markt, der Systemherstellung und chemische Industrie unter einem Dach vereint und damit flexibel auf die F-Gase-Verordnung und die Änderungen im  Kältemittel-Markt reagieren kann.
Dabei informierten die Experten über aktuelle  Themen wie die Verfügbarkeit von Kältemitteln für VRV Anlagen, die Notwendigkeit eines schnellen Umstiegs auf low-GWP Kältemittel wie R-32 und die Möglichkeiten zu  Rückgewinnung, Recycling und Aufarbeitung.

Vorreiter beim F-Gase-Phase-Down

Ein Beispiel für die erfolgreiche Umstellung ist der neue R-32 Chiller von DAIKIN. Als erster Anbieter auf dem Markt stellt DAIKIN eine Lösung für luftgekühlte Kaltwassersätze mit einer Leistung von 80 bis 700 kW bereit, die gemäß den Vorgaben der F-Gase-Verordnung auf ein klimaverträglicheres Kältemittel wie R-32 setzt. Um den Klimaschutz voranzutreiben, schreibt die EU-Kommission eine stufenweise

Reduktion der CO2-Äquivalente vor. Die Verfügbarkeit von high-GWP Kältemitteln wird dadurch eingeschränkt und die Preise steigen deutlich an. Bisher fiel die Wahl des  Kältemittels für Kaltwassersätze vor allem auf R-134a oder R-410A, die beide ein relativ hohes GWP (1430 und 2088) aufweisen. Eine zukunftsfähige Alternative stellt R-32 mit einem GWP von 675 dar. Auch die benötigte Kältemittelfüllmenge ist deutlich niedriger. Ein schneller Umstieg auf R-32 Systeme ist nicht nur ökologisch verantwortungsvoll, sondern rechnet sich auch für den nachhaltigen  Unternehmenserfolg.

Die neue VRV IV+ Klimaverträglichkeit durch Energieeffizienz stand auch bei weiteren DAIKIN Produktneuheiten auf der Chillventa 2018 im Fokus: Die bisherige VRV IV Serie wird seit Februar 2019 von der VRV IV+ Serie abgelöst. Das Upgrade erfolgt, um die saisonalen Effizienzwerte gemäß ENRLOT 21 im Gegensatz zur VRV IV um 23 % zu verbessern. Die neue Serie erhält einen neuen Kompressor und eine optimierte Software. Zunächst wird die Wärmepumpe (Single und Multi) verfügbar sein, im Sommer dann auch die Technik zur Wärmerückgewinnung.

Die neue VRV IV+ 

Klimaverträglichkeit durch Energieeffizienz stand auch bei weiteren DAIKIN Produktneuheiten auf der Chillventa 2018 im Fokus: Die bisherige VRV IV Serie wird seit Februar 2019 von der VRV IV+ Serie abgelöst. Das Upgrade erfolgt, um die saisonalen Effizienzwerte gemäß ENRLOT 21 im Gegensatz zur VRV IV um 23 % zu verbessern. Die neue Serie erhält einen neuen Kompressor und eine optimierte Software. Zunächst wird die Wärmepumpe (Single und Multi) verfügbar sein, im Sommer dann auch die Technik zur Wärmerückgewinnung.

Neu VRV Cold Region – zuverlässig Klimatisieren bei niedrigen Außentemperaturen

Gerade für Regionen mit niedrigen Außentemperaturen hat DAIKIN die neue VRV Cold Region entwickelt, die eine hohe Zuverlässigkeit in Umgebungen mit  Außentemperaturen bis zu -25 °C bietet. Das Außengerät kann mit allen verfügbaren

Innengeräten verknüpft werden. Die VRV Cold Region deckt den gesamten thermischen Bedarf eines Gebäudes aus einer Hand ab und erfüllt die Anforderungen an eine zentral gesteuerte Gebäudeklimatisierung. Dabei sorgen eine präzise Temperaturkontrolle, Optimierung des Luftstroms und konstante Be- und Entfeuchtung der Raumluft für ein angenehmes Klima. Da die Ausblastemperatur der  Umgebungstemperatur angepasst wird, entsteht keine unangenehme Zugluft.

Die Hochtemperatur-Hydrobox von DAIKIN: Warmwasser bei maximaler Effizienz

Eine weitere Neuerung ist die Hochtemperatur-Hydrobox. Eigentümer gewerblicher und großer Gebäude sind zunehmend daran interessiert, ihren HLK-Bedarf in einer einzigen Anlage zusammenzuführen, die zuverlässig Warmwasser liefert und gleichzeitig mit maximaler Energieeffizienz arbeitet. Die Erweiterung des DAIKIN VRV Portfolios mit der leistungsstarken Hochtemperatur (HT)-Hydrobox HXHD200A8 stellt eine fortschrittliche Lösung für das Management der wesentlichen Anforderungen im Gebäudesektor dar. Sie liefert auf Wunsch Kühlung, Heizung,  Klimatisierung und Warmwasser in einem einzigen Gerät und ist somit ideal für größere, komplexere Anwendungen mit Warm- oder Heizungswasserbedarf, wie Büros und Hotels. Mit einer möglichen Wasseraustrittstemperatur von bis zu 80 C arbeitet die HT-Hydrobox bis zu 17 % effizienter als ein Gasboiler, indem sie die erneuerbare  Energie der Umweltwärme nutzt.

Menü schließen